Geschenke für die Liebsten

Jedes Jahr aufs Neue nehme ich vor, eher mit der Geschenkesuche anzufangen, wenn die Geschäfte noch leer sind und die Innenstadt noch nicht unzumutbar ist. Dieses Jahr habe ich Anfang November sogar schon das erste Geschenk gekauft, das war ein guter Anfang! Aber jetzt ist es fast Dezember und der Rest fehlt immernoch. Dabei ist es doch so schön, schon fertig zu sein wenn alle wie die Wilden durch die Stadt hetzen, ich würde dann am Glühweinstand stehen und die weihnachtliche Atmopsphäre genießen, vielleicht klappt es nächstes Jahr!
Ich habe für euch ein wenig recherchiert und ein paar schöne Inspirationen und Ideen zusammen gebastelt.

1. Ich bin riesengroßer Fan von Gutscheinen. Am besten Gutscheine, mit denen Ihr Zeit mit der Person verbringt. Entweder Ihr bastelt selber z.B. Konzertgutscheine, Gutschein zum Essen, Gutschein zum Wandern, für eine Stadtrundfahrt oder für einen Ausflug zu einem bestimmten Ort.
Ihr könnt aber auch bei mydays.de oder Jochenschweizer.de vorbei schauen. Aus Erfahrung kann ich beide Seiten sehr empfehlen. Ich bin total begeistert von den Weingutscheinen, die habe ich schon mehrmals probiert und es waren super Erlebnisse. Aber auch die Actiongutscheine, bei denen man eine große Auswahl verschiedener Bewegungsangeboten hat sind empfehlenswert.

2. Mein zweites Lieblingsgeschenk für Familie und Freunde, sind Präsentkörbe jeglicher Art. Es sollten Produkte sein, die derjenige auch mag und verwendet. In Leipzig gibt es den Laden Oil & Vinegar (Höfe am Brühl), wo man Pesto, Pasta, Öle und Senf als Geschenk verpackt erwerben kann. Bei Galleria Kaufhof gibt es hübsche Beauty Sets fertig zusammengestellt, aber auch in vielen anderen Läden findet Ihr schon vorgefertigt und eingepackte Geschenksets. Die finde ich immer sehr praktisch, weil Ihr sie schon eingepackt kaufen könnt und sie trotzdem individuell sind.
Online findet Ihr auch zu jedem Thema einen Geschenkekorb, auf dem Weg umgeht Ihr totgetrampelt zu werden. Ich bin sehr begeistert von
https://www.jamon.de/ - Spezialitäten aus Spanien.

3. Mittlerweile findet man zu jeder Kleinigkeit ein Rezept und selber machen kam schon immer gut an. Ich weiß noch genau wie sich die Familie über selbst gebastelte oder gemalte Sachen gefreut hat.
Auch der Satz „Dieses Jahr schenken wir uns nichts!“ funktioniert jedes Jahr aufs Neue, NICHT! Deswegen dieses Jahr vielleicht einfach einen kleinen selbstgemachten Likör, eine Weihnachtliche Leckerei oder einen Spekulatius-Aufstrich. Rezepte dazu findet Ihr zum Beispiel auf Pinterest, da nehme ich auch meine Inspirationen für so ziemlich alles her. Ich habe auf meiner Pinterest Seite auch ein Paar Sachen für euch zusammengestellt in dem Ordner „Winter Wonderland“ (Happy Earth Adventure).

Am schwierigsten finde ich, ein passendes Geschenk für die Familie zu finden. Die Großeltern und Eltern haben schon alles, das Haus ist voll mit allem möglichem, ganz davon abgesehen, dass sie nicht sagen was sie sich wünschen. Natürlich ist es für viele das schönste Geschenk, wenn die Familie zusammen ist, aber ich merke jedes Jahr aufs Neue wie sich trotzdem alle freuen, etwas Kleines in der Hand zu halten.
Der Moment, wenn alle um den Tannebaum sitzen und nacheinander die Geschenke auspacken. Dazu gibt es Weihnachtslieder, in der ein oder anderen Familie kommt der Weihnachtsmann und alles ist unglaublich gemütlich.

Keine Kommentare